Samstag, 3. Oktober 2015

Taufkerze und Taufkarte

Hallo ihr Lieben,

endlich habe ich mal wieder etwas gebastelt und Zeit, es zu posten. Mein Freund ist Pate von seinem Neffen geworden und wir wurden gefragt, ob wir nicht Lust hätte, die Taufkerze zu designen. Natürlich hatten wir! Also haben wir eine Taufkerze gekauft und Wachsplatten zur Verfügung gestellt bekommen. Die Idee haben wir so ähnlich im Internet gefunden, allerdings haben wir dann das Bild frei mit der Hand gezeichnet.


Die einzelnen Elemente haben wir dann mit der Schere ausgeschnitten und dann mit einem feinen Messer im Wachs ausgeschnitten. Leicht angewärmt lassen sich die Platten einfach auf die Kerze aufbringen. Den Namen und das Taufdatum haben wir dann mit einem Spitzen Bleistift aufgemalt, so schneidet sich das Wachs auch gleich durch.


Natürlich musste auch eine passende Karte her! Hier nutzen wir das gleiche Motiv, auch wieder mit der Hand gezeichnet. Doch dazu wollte ich noch eine Taube auf dem Bild haben. Dazu kam dann noch der Taufspruch des kleinen Benjamin. (Guckt bitte nicht so genau hin, der Rechtschreibfehler ist mir erst in der Kirche aufgefallen - upps!)


Für die Karte konnte ich prima Papierreste verwenden, denn bei den feinen Mosaiken braucht man nicht viel Papier. Der goldene Rahmen besteht aus selbstklebenden Goldstreifen.

Ich hoffe, euch gefallen Kerze und Karte!

Viele Grüße,

eure Sonja

Kommentare:

  1. Die Taufkerze ist sehr schön geworden! Das Motiv erinnert an unsere Taufkerze "Arche Noah". War sie Eure Inspirationsquelle?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebes Kerzenfräulein! Danke für deinen Kommentar. Das kann tatsächlich sein, da wir ganz viel im Internet geforscht haben und dann eine Kerze entdeckten, die uns super gefiel. Ich habe das dann freihand nachgezeichnet. Ich hoffe, das ist nicht schlimm! :) Deine Kerzen sind auf jeden Fall ganz wunderbar!!!

      Löschen